IV-NÖ-Mitgliedernews

RUAG Space: Weltgrößtes Weltraumteleskop mit Technik aus Niederösterreich

Die Kommunikationsantenne des NASA James Webb Weltraumteleskops nutzt Thermalisolation aus Berndorf. Raketenstart ist am Christtag, 25. Dezember geplant.  

Das James Webb-Weltraumteleskop, benannt nach einem früheren NASA-Leiter, soll voraussichtlich am Samstag, den 25. Dezember, ins All starten. Der Nachfolger des Hubble-Teleskops ist ein gemeinsames Projekt der amerikanischen, europäischen und kanadischen Raumfahrtbehörden und das weltweit größte Weltraumteleskop. Das Webb-Teleskop soll einen Blick in die Vergangenheit vor 13,5 Milliarden Jahren ermöglichen – um einiges weiter zurück als sein Vorgänger „Hubble“. Das Teleskop soll unser Verständnis der Entstehung von Galaxien, Sternen und Planeten erweitern. Der Raketenstart erfolgt vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana, Südamerika.  

Berndorfer Thermalisolation schützt Antenne des NASA-Teleskops

Die Kommunikationsantenne des Teleskops schützt Thermalisolation aus Berndorf im Bezirk Baden vor den extremen Temperaturen im All. Die Antenne wird alle Bilder und Daten, die das Webb-Teleskop aufnimmt zur Erde schicken. Das NASA-Observatorium wird im Weltraum bei einer Temperatur von rund minus 230 Grad Celsius arbeiten. „Das größte und leistungsstärkste Weltraumteleskop der Welt nutzt Technologie aus Niederösterreich. Die NASA vertraut in unsere außergewöhnlichen Fertigkeiten in Berndorf“, sagt Andreas Buhl, Geschäftsführer von RUAG Space Austria, Österreichs größtem Weltraumunternehmen, das rund 230 Mitarbeitenden beschäftigt. Im Berndorfer Werk im Bezirk Baden sind zur Zeit rund 20 Personen tätig. 

Material speziell ausgewählt

Die Thermalisolation besteht zu einem Teil aus schwarzem Kapton (einer speziellen Kunststofffolie) mit einer Germaniumbeschichtung und zum anderen aus dem typischen gold-schimmernden Kapton mit einer Indiumzinnoxid-Beschichtung. „Diese Materialien wurden gewählt, um die Antenne thermisch zu schützen und gleichzeitig die Antennensignale möglichst wenig zu beeinflussen“, erklärt Projektleiter Wolfgang Pawlinetz. 

RUAG Space Austria mit Sitz in Wien ist mit rund 230 Mitarbeitenden das größte österreichische Weltraumtechnikunternehmen. Im Berndorfer Werk sind zur Zeit rund 20 Personen beschäftigt. Das Hochtechnologieunternehmen rüstet weltweit Satelliten und Trägerraketen mit Elektronik, Mechanik und Thermalisolation aus und hat eine Exportquote von rund 100 Prozent. Als Spin-off der Weltraumaktivitäten produziert das Unternehmen in Berndorf auch Thermalisolation etwa für den Medizinbereich (Magnetresonanztomographen).

Mehr zum Web-Teleskop: https://jwst.nasa.gov/ bzw. https://www.esa.int/Science_Exploration/Space_Science/Webb

RUAG Space ist der führende Zulieferer für die Raumfahrt in Europa mit einer wachsenden Präsenz in den USA. Rund 1300 Mitarbeitende in sechs Ländern entwickeln und produzieren Produkte für Satelliten und Trägerraketen – dadurch spielt RUAG Space eine zentrale Rolle sowohl im institutionellen als auch im kommerziellen Raumfahrtmarkt. RUAG Space ist Teil des internationalen Technologieunternehmens RUAG International mit Sitz in der Schweiz.

Quelle: RUAG Space