Geberit-Standort in Pottenbrunn wird modernisiert

Der Sanitärtechnikstandort des Schweizer Industriekonzerns Geberit in Pottenbrunn (NÖ), wo man Siphone, Rohrleitungs- und Dachentwässerungssysteme erzeugt, wird bis Ende 2016 um rund vier Mio. Euro modernisiert.
Konkurrenzfähig dank modernster Fertigungstechnik

"Indem wir unsere Prozesse im Haus neu gestalten und uns noch mehr in Richtung Effizienz und Wirtschaftlichkeit trimmen“, erklärt Helmut Schwarzl, Geschäftsführer der Geberit Beteiligungsverwaltung in Pottenbrunn. Alle Jobs sollen erhalten bleiben. Um international konkurrenzfähiger zu werden, fordert er von der Politik niedrigere Lohnnebenkosten und mehr Arbeitszeit-Flexibilität.

www.geberit.at

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild