ERBER AG bestes internationales Unternehmen Niederösterreichs

Am Mittwoch, dem 28. November 2018, zeichnete „Die Presse“ gemeinsam mit dem KSV1870 und PWC Österreich, im Rahmen einer Jubiläumsgala im Casineum Baden, die besten nationalen und internationalen Unternehmen Niederösterreichs aus. Die ERBER AG, Holding von BIOMIN, ROMER LABS, SANPHAR UND EFB (Erber Future Business), wurde dabei zum besten internationalen Unternehmen Niederösterreichs 2018 gekürt.

v. li. nach re.: Thomas Salzer (Präsident IV Niederösterreich), Dr. Heinz Flatnitzer (Vorstand ERBER AG) und Jürgen Kreindl (Director PwC)

Die ERBER AG hat den ersten Platz in der Kategorie „Internationale Unternehmen Niederösterreichs“ erzielt. Der wichtigste Wirtschaftspreis des Landes wurde heuer bereits zum 20. Mal verliehen. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde der Preis an Dr. Heinz Flatnitzer, Vorstand der ERBER AG, überreicht. „Entscheidend für den Erfolg sind die internationale Ausrichtung sowie die leistungsstarke innerbetriebliche Forschung und Entwicklung, die Grundlage für kundenorientierte und innovative Lösungen bietet, was durch gemeinsame Projekte mit renommierten Universitäten und Forschungseinrichtungen unterstützt wird“, freut sich Heinz Flatnitzer, über diese Auszeichnung. „Ein weiterer Faktor ist die Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in die wir gerne investieren. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen Aussicht auf persönliche Entwicklungschancen, um sie langfristig zu binden.“

Die ERBER Group mit ihren Tochterfirmen BIOMIN, ROMER LABS, SANPHAR und EFB ist eine weltweit führende Firmengruppe, operiert in einem Nischenmarkt der Biotech-Branche und gilt als „Hidden Champion“. Aktuell sind in der ERBER Group weltweit rund 1. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, und bis 2021 werden weitere 300 neue Stellen geschaffen.

Ende 2017 hat die ERBER Group ihre neue BIOMIN Produktionsanlage in Wuxi /China eröffnet. „China ist der größte potenzielle Binnenmarkt für uns, und für unseren Erfolg dort ist es wichtig, dass wir unsere Kunden aus lokaler Produktion beliefern können“, so Flatnitzer. „Denn auch in China wird Nachhaltigkeit immer wichtiger, und nun können wir mit unseren Kunden und mit unseren Lösungen für antibiotikafreie Futtermittel arbeiten, was ganz im Sinne einer nachhaltigeren Tierproduktion ist.“

Neben der weiteren Internationalisierung zur laufenden Betreuung von globalen Kunden, bekennt sich die ERBER Group weiter zum Standort Österreich. So wurde kürzlich mit dem Bau eines neuen BIOMIN-Produktionsstandortes in Haag am Hausruck/Oberösterreich begonnen. Und im Sommer wurde aufgrund des starken Wachstums der neue ROMER LABS Standort in Tulln fertiggestellt, der am 6.Dezember feierlich eröffnet wird. „2019 investieren wir weiter in neue Geschäftsfelder: EFB, Erber Future Business, ist dabei unser „in-house Inkubator“ – ein innovatives, internationales Unternehmen der ERBER Group, das auf Biotechnologie spezialisiert ist.“ ergänzt Flatnitzer.

Quelle: ERBER AG

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild