„Jobmaschine“ Flughafen hat 2018 rund 2.500 Arbeitsplätze geschaffen

Niederösterreichs größter Arbeitsplatz, der Flughafen Wien-Schwechat, hat 2018 die Zahl der Personen, die bei den dort ansässigen Unternehmen tätig sind, kräftig nach oben geschraubt.

„Allein am Standort Schwechat ist die Zahl der Beschäftigten um 2.500 gewachsen“, gibt Flughafen-Vorstand Günther Ofner in einem Interview mit der Finanzzeitung Börsen-Kurier bekannt. Man schaffe hier Arbeitsplätze, die „nicht wieder durch die Digitalisierung wegfallen. Der Flughafen ist eine gewaltige Jobmaschine“, stellt Ofner fest.

Mehr als 20.000 Arbeitsplätze gibt es am und rund um den Vienna International Airport. Die Stellen entfallen neben der Flughafen Wien-Gruppe mit ihren über 5.000 Mitarbeitern auf 250 ansässige Unternehmen mit rund 15.000 Beschäftigten. Unter den Betrieben befinden sich Fluglinien, Einzelhandels- und Gastronomieunternehmen, Speditionen, Transport- und Mineralölfirmen, Autovermietungen, Dienstleistungsbetriebe und Einrichtungen des öffentlichen Dienstes.

(mm / NÖ Wirtschaftspressedienst)

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild