Erneutes Passagier-Plus am Flughafen Wien-Schwechat

Im Juni 2019 stieg das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) um 17,4 Prozent auf 3,8 Millionen Reisende an. Kumuliert von Jänner bis Juni 2019 nahm das Passagieraufkommen um 19,9 Prozent auf 18,1 Millionen Reisende zu. Der Standort Flughafen Wien verzeichnete ein deutliches Passagierplus in den ersten sechs Monaten von 23,9 Prozent auf 14,7 Millionen. 

Flughafen Wien AG

Am Standort Flughafen Wien stieg das Passagieraufkommen im Juni 2019 um 19,7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 2.985.210 Reisende an. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm mit einem Plus von 25,4 Prozent stark zu, die Anzahl der Transferpassagiere stieg um 3,1 Prozent. Die Flugbewegungen nahmen im Juni 2019 mit plus 12,9 Prozent ebenfalls deutlich zu. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien einen Rückgang um 12,7 Prozent im Vergleich zum Juni des Vorjahres.

Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa stieg im Juni 2019 um 19,9 Prozent an, nach Osteuropa nahm das Passagieraufkommen um 20 Prozent zu. In den Fernen Osten nahm das Passagieraufkommen im Juni 2019 um 4,6 Prozent zu, jenes in den Nahen und Mittleren Osten stieg um 22,2 Prozent. Nach Nordamerika entwickelte sich das Passagieraufkommen mit einem Plus von 35,6 Prozent deutlich positiv und nach Afrika legte die Zahl der Passagiere um 17,3 Prozent zu.

Ein Passagierplus gab es im Juni 2019 für den Flughafen Malta mit einem Zuwachs um 8,8%. In Kosice stieg das Passagieraufkommen um 17,7 Prozent.

Quelle: Flughafen Wien AG

 

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild