Airport City am Flughafen wird zum Innovations Hub

Um die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes rund um den Flughafen Schwechat weiter auszubauen und zu stärken, ging dieser eine Partnerschaft mit der amerikanischen Start-up-Schmiede „Plug and Play“ aus dem Silicon Valley ein.

Georg Hauer (N26), Julian Jäger (Vorstand Flughafen Wien AG), Günther Ofner (Vorstand Flughafen Wien AG), Johanna Mikl-Leitner (Landeshauptfrau NÖ), Peter Hanke (Wiener Stadtrat für Wirtschaft), Saeed Amidi (CEO und Gründer Plug and Play) und Renée Wagner (Plug and Play Vienna, Managing Director).

Für die Vorstände des Flughafen Wien AG, Günther Ofner und Julian Jäger, ist diese Kooperation mit „Plug and Play“ eine Win-win-Situation, die kreative Köpfe mit Investoren und anderen Unternehmen zusammenzubringt. Außerdem werde damit die internationale Bedeutung der Airport City unterstrichen, da hier auch die „Plug and Play“-Zentrale nicht nur für Österreich, sondern auch für Ost- und Südosteuropa entstehen soll.

„Plug and Pay“ startet mit 700 Quadratmetern im Office Park 3 und bietet Coworking Spaces für Start-up-Unternehmen mit dem Schwerpunkt „Smart Cities“ und „Travel and Hospitality“ an. Mit Mai 2020 steht dann der gesamte erste Stock des neuen Office Park 4 mit rund 2.700 Quadratmetern zur Verfügung. Interessierte Gründer sind eingeladen, sich zu bewerben. „Plug and Play“ ist international mit mehr als 30 Niederlassungen tätig und darauf spezialisiert, junge Unternehmer mit Investoren und anderen Unternehmen zusammenzubringen.

(hm / NÖ Wirtschaftspressedienst)

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild