Neue Vertriebsleitung bei Pollmann International

Peter Greulberger (44) hat die Leitung der Abteilung Vertrieb bei Pollmann International übernommen. Das Waldviertler Unternehmen setzt damit auf internationale Branchenerfahrung im dynamisierten Automotive-Markt.

Mit Peter Greulberger übernimmt ein Pollmann-Mitarbeiter die Leitung des internationalen Vertriebs, der über langjährige berufliche Erfahrung im Automotive-Bereich verfügt. Der ausgewiesene Spezialist bei Schiebedächern ist somit hauptverantwortlich für alle Pollmann Key Account Manager an den Standorten Österreich, China und USA.

„Die Märkte verändern sich rasant,“ sagt Peter Greulberger. „Das liegt unter anderem an der immer größer werdenden Zahl von verfügbaren Technologien. Auf der einen Seite bringt das zwar manche spannende Herausforderung für OEM, Tier-1 und uns Lieferpartner mit sich. Da wir uns darauf seit Jahren proaktiv einstellen, sehen wir darin aber auch eine große Chance, für unsere Kunden unentbehrlich zu werden.“

Mithilfe der Pollmann-Innovationsprozesse möchte das Unternehmen die kommenden technologischen Schritte noch stärker mit den Kunden gemeinsam setzen. „Unsere globale Präsenz an den Automotive Hotspots erlaubt uns, die Vorteile einer enger verwobenen Zusammenarbeit für unsere Kunden weiter zu heben“, freut sich auch Herbert Auer, Geschäftsführer Pollmann International.

Der HTL Karlstein-Absolvent bringt profundes Prozess- und Technikverständnis mit. 1994 startete er bei Pollmann in der Abteilung Konstruktion und Anlagenbau und setzte seinen Weg im Qualitäts- bzw. im Projektmanagement fort. Als Key Account Manager für den Schiebedachbereich ist er selbst seit 15 Jahren bei Pollmann im Sales. 

 

Über Pollmann International
Pollmann ist ein weltweit an vier Standorten agierendes Familienunternehmen im Automotive-Segment mit über 130 Jahren Erfahrung. Der Spezialist für die Produktion von hochkomplexen mechatronischen Baugruppen in hoher Stückzahl ist von der Entwicklung über Prototypen, Werkzeugbau oder Automatisierungsanlagen bis zur Serienreife rund um den Globus für seine Kunden wertvoll. Mit dem Anspruch „Prozessinnovation und Bauteilpräzision“ kann Pollmann seine Kunden an den Automotive-Hotspots in Europa, Amerika und Asien betreuen und das eigene Entwicklungs- bzw. Produktions-Know-how flexibel ins Spiel bringen. Pollmann International beschäftigt heute mehr als 1.800 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von mehr als 177 Mio. Euro.

Quelle: Pollmann International

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild