Doka mit neuem CEO

Doka, das international agierende Unternehmen für Schalung und Gerüste, hat einen neuen CEO: Mit 1. Juli übernimmt Robert Hauser den Vorsitz der Geschäftsführung. 

Doka, das international agierende Unternehmen für Schalung und Gerüste, hat einen neuen CEO: Mit 1. Juli übernimmt Robert Hauser den Vorsitz der Geschäftsführung.

Robert Hauser ist seit 2018 im Unternehmen und seit vergangenem Jahr Mitglied der Geschäftsleitung mit Verantwortung für die Regionen Middle East & Africa sowie East Asia & Pacific. Vor seinem Einstieg bei Doka war der gebürtige Deutsche beim Industriedienstleister Bilfinger SE als Divisionsleiter beschäftigt und zeichnete dort unter anderem für den Bereich Gerüstbau verantwortlich.

Umfassende Erfahrung im Schalungsgeschäft sammelte Robert Hauser in unterschiedlichen Rollen bei Peri. Dazu zählten Aufgaben in der Zentrale wie Aufbau und Leitung des Inhouse Consultings sowie Leitung von Controlling und IT. Durch die Regionalleitung für die Region Mittlerer Osten und Afrika, für Süd- und Westeuropa sowie die Geschäftsführung der kanadischen Niederlassung hat er darüber hinaus Vertriebsaufgaben direkt beim Kunden übernommen. Insgesamt war Robert Hauser zwölf Jahre bei Peri. Davor arbeitete er fünf Jahre für eine internationale Unternehmensberatung.

Internationalisierung und Wachstum einerseits sowie Innovationsführerschaft, Digitalisierung und Talent Management andererseits sind die strategischen Stoßrichtungen, auf die sich der neue Doka-CEO konzentrieren wird. „Die Zufriedenheit unserer Kunden steht für mich an oberster Stelle“, so Robert Hauser. Dazu wird die Organisation unter seiner Führung noch deutlich näher an die Märkte heranrücken und die Digitalisierung im Sinne smarter Methoden und effizienter Prozesse forcieren.

Robert Hauser ist 51 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Söhne. Er hat in Heidelberg und München Physik studiert, einen MBA in den USA absolviert und ist für die neue Position mit seiner Familie von Dubai nach Wien gezogen. Er übernimmt die CEO-Position von Harald Ziebula, der sich nach 21 Jahren bei Doka in den Ruhestand begibt.

 

Über Doka:
Doka zählt zu den weltweit führenden Unternehmen für innovative Schalungen, Lösungen und Dienstleistungen in allen Bereichen des Baus. Zudem ist das Unternehmen globaler Anbieter von durchdachten Gerüste-Lösungen für unterschiedlichste Anwendungen. Mit mehr als 160 Vertriebs- und Logistikstandorten in über 70 Ländern verfügt Doka über ein leistungsstarkes Vertriebsnetz für die Beratung, Betreuung und den technischen Support vor Ort sowie die rasche Bereitstellung von Material – unabhängig von Größe und Komplexität der Bauvorhaben. Doka beschäftigt weltweit 7.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist ein Unternehmen der Umdasch Group, die seit mehr als 150 Jahren für Verlässlichkeit, Erfahrung und echte Handschlagqualität steht.

 

Quelle: Doka

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild