LEYRER + GRAF errichtet neue Zugbildungshalle für die Siemens Mobility Austria

Zur Zeit entsteht am Standort Wien-Simmering der Siemens Mobility Austria eine neue Zugbildungshalle zur Optimierung der Fertigungsabläufe und Erweiterung der digitalen Produktion. Das Waldviertler Familienunternehmen Leyrer + Graf wurde als Generalunternehmer mit der Errichtung der neuen Halle, den Gleisanlagen im Hallen- und Außenbereich sowie der Herstellung einer Trafostation beauftragt.

Der ca. 2.000 m² große Neubau wird aus Stahlbeton-Fertigteilelementen hergestellt, die auf einem Fundament aus duktilen Pfählen gelagert werden.

Um die Produktionsmöglichkeiten für U-Bahnen der internationalen Metropolen zu verbessern, wird eine neue Zugbildungshalle auf dem neuesten Stand der Technik errichtet, wo hinkünftig einzelne Wagons zu einem Zug verbunden, getestet und geprüft werden.

Der circa 2.000 Quadratmeter große Neubau wird aus Stahlbeton-Fertigteilelementen hergestellt, die auf einem Fundament aus duktilen Pfählen gelagert werden. Die Längsaussteifung des Hallensystems wird durch Stahlzuggliedern gewährleistet und die Bodenflächen werden größtenteils mittels monolithischen Platten hergestellt.

 

Neben dem Bau der neuen Zugbildungshalle werden durch Leyrer + Graf auch neue Gleisanlagen inkl. Trafostation mit Anschluss an das ÖBB-Netz errichtet, welche vor allem zur Optimierung der Wartung der Schienenfahrzeuge in Hinblick auf die werksinterne Logistik beitragen. Zusätzlich zur Herstellung dieser neuen Gleisanlagen werden auf einer Länge von circa 200 Meter Arbeitsgruben hergestellt. Die gesamte Gleisanlage mit Weichen und Kreuzungen weist eine Länge von circa 1.500 Meter auf.

Die ersten Züge werden schon ab Juli 2021, noch während der Bauphase am neu errichteten Außengleis getestet. Sämtlicher Schienenverkehr in und aus dem Werk erfolgt durch das Baufeld und erfordert hohe Anforderungen an die Baustellenlogistik.

Zunächst wurde mit den Kanalisierungsarbeiten, Erd- und Abbrucharbeiten sowie den Vorbereitungsarbeiten für die Hallenfundierungen begonnen. Im nächsten Schritt wurden die duktilen Pfähle inkl. Stahlbeton-Fundamente hergestellt. Aktuell werden die Hallenfertigteile versetzt (ab KW16 / 2021), die Arbeitsgruben errichtet sowie der Gleisunterbau hergestellt.

Die Gesamtfertigstellung ist für Ende des Jahres 2021 geplant.

 

Quelle: Leyrer + Graf 

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild