Teach For Austria: Abschluss der Fellow-Ausbildung mit Umdasch Group in Amstetten

Heuer 45 neue Fellows an Neuen Mittelschulen, davon drei in Niederösterreich.

45 neue Teach For Austria-Fellows haben ihre Ausbildung beendet und starten Anfang September an Neuen Mittelschulen in Wien und NÖ.

Bereits zum dritten Mal fanden heuer die Umdasch Sommerwochen für Kinder im Alter zwischen zehn und 15 Jahren in der Neuen Mittelschule in Amstetten statt. Jeweils am Vormittag gab es gemeinsamen Unterricht und individuelle Förderung in Deutsch, Englisch und Mathematik. An den Nachmittagen erlebten die Kinder Sport, Forschung, Filmproduktion und gestalteten eine Zeitung. Nach der Abschlussfeier mit den mehr als 130 teilnehmenden Kindern und Präsentationen vergangene Woche feierte das Team von Teach For Austria mit Freunden und Förderern am Donnerstag, 10. August, den Abschluss der Ausbildung der 45 neuen Fellows.

Teach For Austria-Gründer Walter Emberger erklärte: „Wir freuen uns über die Gelegenheit hier ein spannendes Angebot für Kinder zu gestalten und gleichzeitig unsere Fellows fit für den Einsatz an den Schulen zu machen. Die jungen Lehrkräfte stehen vor großen Herausforderungen, so wie das Bildungssystem generell – es geht um die besten Chancen und individuelle Förderung für möglichst viele Kinder.“

Starke Partner schaffen mehr Chancen für benachteiligte Kinder
Andreas J. Ludwig, Sprecher des Vorstands Umdasch Group und IV NÖ-Vizepräsident, freut sich über die erfolgreiche Kooperation: „Chancengleichheit durch Bildung ist das große Ziel, das wir mit der Umdasch Foundation verfolgen. Die Umdasch Sommerwochen sind eine Initiative direkt in der Region, an der auch viele Kinder unserer Mitarbeiter teilnehmen. Das trägt auch innerhalb des Unternehmens dazu bei, das ‚Warum?‘ – den Zweck unseres Engagements in Bildung und Wissensvermittlung – gut vermitteln zu können.“ Heuer wurde Umdasch Group vor allem für ihr CSR-Engagement in den Bereichen Integration und Bildung mit dem TRIGOS Niederösterreich ausgezeichnet und war im Finale des bundesweiten TRIGOS.

Industrieunternehmen haben Potenzial erkannt
Bereits im vergangenen Schuljahr hat die Industriellenvereinigung Niederösterreich ermöglicht, dass erstmals auch an niederösterreichischen Schulen Teach For Austria Lehrkräfte, sogenannte Fellows, platziert werden konnten. Im kommenden Schuljahr werden drei weitere Fellows an Schulen im Umland von Wien tätig sein. IV Niederösterreich-Präsident Thomas Salzer betont: „Gemeinsam mit den Mitgliedsbetrieben der Industriellenvereinigung Niederösterreich haben wir vor über einem Jahr die notwendige finanzielle Basis für einen Start von Teach For Austria in Niederösterreich aufgestellt. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass Jugendliche die bestmögliche Bildung bekommen. Die Initiative wird vor allem langfristige Auswirkungen haben, denn davon profitieren schließlich nicht nur die Schülerinnen und Schüler, die sonst auf der Strecke bleiben könnten, sondern auch wir als künftige Arbeitgeber“.

Zu den wichtigsten Förderern von Teach For Austria in NÖ zählen außerdem noch: Berndorf Privatstiftung, Flughafen Wien, EVN, Salzer Papier, Agrana, Geberit, SMC Pneumatic und die Niederösterreichische Versicherung.

 

Teach For Austria
Teach For Austria ist als gemeinnützige GmbH organisiert und fördert seit 2011 die Schulbildung von SchülerInnen mit schlechten Startbedingungen durch „Fellows“, die für zwei Jahre als vollwertige Lehrkräfte an Schulen der Sekundarstufe I unterrichten. Die Fellows sind fachlich und persönlich besonders engagierte HochschulabsolventInnen verschiedener Fachrichtungen. Sie werden von Teach For Austria in einem mehrstufigen Verfahren ausgewählt, auf den Einsatz an Schulen vorbereitet, ausgebildet und laufend betreut. Zahlreiche ehemalige Fellows bleiben als Lehrkräfte weiter im Schulbereich, einige haben Start-Ups oder Social Businesses gegründet. Andere wiederum setzen ihre berufliche Karriere an Forschungseinrichtungen, in Unternehmen oder im öffentlichen Dienst fort. Eine Vorregistrierung für das Aufnahmeverfahren 2018 ist bereits jetzt möglich. www.teachforaustria.at

Umdasch Foundation
Die Umdasch Foundation ist eine Initiative von Hilde Umdasch und Alfred Umdasch. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Themen Wissen, Wirtschaft und Werte miteinander zu verknüpfen. Sie unterstützt dazu Projekte in ihren Unternehmen Doka Group, Doka Ventures und Umdasch Shopfitting Group. Aber auch Initiativen, die sich weltweit mit den Themen Bildung und Wissensvermittlung beschäftigen.www.umdaschfoundation.com

 

Rückfragehinweis: 
Teach For Austria, Medienkontakt:
Thomas Goiser: 06642410268
media@teachforaustria.at

IV-IconInformationen zum Beitrag


IV-IconVerwandte Themen auf IV-Niederösterreich


IV-Iconiv-positionen

Neueste Ausgabe lesen
iv-exklusiv Bild