Der Flughafen Wien mit neuem Entrée

Dachgleiche in Zeit und Budget geschafft – Fertigstellungstermin Mai 2020 gesichert – Neue Arbeitswelt konkret auf 26.000 m² großer Büro- und Konferenzfläche. 

Günther Ofner, Vorstand Flughafen Wien AG, und Wolfgang Scheibenpflug, Leiter Immobilien- und Standortmanagement FWAG, im ersten fertiggestellten Büro.

Rund 22.000 Kubikmeter an Beton wurden verbaut, 2.700 Tonnen an Stahl verwertet - das entspricht in etwa zu einem Drittel dem Gewicht des Eiffelturms: Das neue Herzstück der Airport City Vienna am Flughafen Wien, der Office Park 4, nimmt Gestalt an. Der Rohbau der modernen, zehnstöckigen Büroimmobilie unmittelbar neben dem Tower ist fertiggestellt, heute erfolgt die Dachgleiche. Schon im Mai 2020 wird das Gebäude seine Pforten öffnen. Dann stehen weitere 26.000 m² Büro- und Eventflächen in der Airport City zur Verfügung. Das erste Muster-Büro wurde heute bei einem Lokalaugenschein der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Der Office Park 4 ist ein Vorzeigeprojekt in vielerlei Hinsicht. Der hochmoderne Gebäudekomplex ist nicht nur nachhaltig und energieeffizient, sondern wird in wenigen Monaten zum Zentrum für innovative Köpfe aus den unterschiedlichsten Branchen werden. Mit flexiblen Co-working-spaces, einem Kindergarten sowie weiteren Gastronomie- und Eventflächen unter einem Dach heben wir das schon bisher breite Angebot der Airport City Vienna als idealer Betriebsstandort für Unternehmen auf ein neues Qualitätsniveau“, so Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Arbeitswelt neu gedacht

Durch den Bau des Office Park 4 erweitert die Airport City Vienna ihr Angebot an zusätzlichen Büro- und Eventflächen um rund 26.000 m². Ab Mai 2020 stehen dann auf zehn Ebenen lichtdurchflutete Räumlichkeiten zur Verfügung, ausgestattet mit den aktuellsten Technologien. Je nach Bedarf sind die modernen Bürobereiche flexibel in den Größen zwischen 180 m² und 2.700 m² pro Ebene zu mieten. Zweistöckige Eventflächen, geräumige Begegnungszonen, ein Kindergarten sowie Gastronomieeinrichtungen – alles unter einem Dach – lassen das Arbeitserlebnis und den Wohlfühlfaktor der Beschäftigten steigen. Außerdem stehen ausreichende Parkkapazitäten durch die hauseigene Tiefgarage sowie durch das Parkhaus 3 bereit. Eine neue Fußgängerbrücke wird das Areal des Office Park 4 direkt mit dem Parkhaus 3 und dem Terminal 1 sowie den öffentlichen Verkehrsmitteln CAT und S-Bahn verbinden. Die Flughafen Wien AG investiert rund € 60 Mio. in die neue Immobilie.

Ein Blick in den Office Park 4

Für das neue Bürogebäude wurde rund 60.000 Kubikmeter Erde ausgehoben. Das entspricht in etwa dem siebenfachen Volumen aller Schwimmbecken des Wiener Stadionbades. Mehr als 1.500 Quadratmeter an Wandschalungen kamen zum Einsatz. Da der Office Park 4 künftig mit thermischer Energie beheizt bzw. gekühlt wird, wurden 450 Energiepfähle im Boden errichtet und rund 39 Kilometer an Geothermie-Leitungen verlegt. Rund 150 Arbeiter sorgten während der Hauptbaumaßnahmen im Zuge des Rohbaus für einen reibungslosen Ablauf. Das Projekt wurde von Beginn an unter den Richtlinien der kooperativen Projektabwicklung durchgeführt und befindet sich voll im Kosten- und Terminplan.

Innovatives Design und ökologische Planung

Für Design und Gestaltung zeichnet das renommierte Wiener Architektenbüro HNP architects ZT GmbH, unter der Führung von Prof. Heinz Neumann, Oliver Oszwald und Florian Rode, verantwortlich. Ein durch die Luftfahrt inspirierter Gebäudegrundriss und ein hoher Glasanteil verleihen der neuen Büroimmobilie im Herzen der Airport City ein zeitgemäßes Design. Die zu etwa 60 Prozent transparente Fassadenfläche lässt viel Tageslicht in die Räumlichkeiten des Office Park 4 fließen und berücksichtigt durch ihre spezielle Formung gleichzeitig den Windkomfort. Schon während der Planungs- und Entwicklungsphase wurde besonders auf den schonenden Umgang mit Ressourcen und auf Energieeffizienz geachtet, sodass der Office Park 4 von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) mit dem Platin-Vorzertifikat ausgezeichnet wurde. Durch seine innovative Bauweise wird der Office Park 4 künftig eines der energieeffizientesten Gebäude am Flughafen Wien sein.

Airport City Vienna: Perfekter Betriebsstandort

Die Entwicklung des Immobilienstandortes Flughafen zu einer multifunktionalen Airport City ist ein wesentliches Element der Flughafen-Strategie. Mit einer Logistikfläche von rund 40.000 m², einem Office-Angebot von derzeit mehr als 100.000 m² Büro- und Eventflächen, verschiedenen Nahversorgungs- und Serviceeinrichtungen, wie Supermärkten, einer Apotheke, einem Gesundheitszentrum, einem Fitnesscenter, einem 24/7-Post Partner, einer KFZ-Zulassungsstelle und zahlreichen weiteren Angeboten, ist der Flughafen Wien ein perfektiver Betriebsstandort. Zusätzlich gewinnt die Airport City durch die leistungsfähige Verkehrsanbindung an Straße, Schiene und Luft besondere Attraktivität und bietet ideale Voraussetzungen für Betriebsstandorte. Für das umfassende Nachhaltigkeitsmanagement erhielt die Airport City Vienna das österreichweit erste Quartierszertifikat der österreichischen Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI).

Interessenten für Büro- und Betriebsflächen in der Airport City Vienna finden nähere Informationen unter www.airport-city.at und können sich an (+43-1-) 7007-7007, info@airport-city.at wenden.

Quelle: Flughafen Wien-AG

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild