Würth: Unterstützung für besondere Kinder

Würth Österreich schließt ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 ab, in mehreren Bereichen wurden Rekordergebnisse erzielt. Die positive Entwicklung der Kundenzentren wurde nun zum Anlass für eine Spende an die Josef-Schöffel-Schule in Mödling genommen.

Karin Wallner (Schulleiterin) und Edith Mayer (Obfrau der Sonderschulgemeine Mödling) freuen sich über die Spende von Würth Geschäftsführer Willi Trumler.

An der Josef-Schöffel-Schule werden 57 Schülerinnen und Schüler zwischen 6 und 16 Jahren sonderpädagogisch betreut. Schulleiterin Karin Wallner: „Unsere Schülerzahl steigt jährlich und entsprechend groß ist der Bedarf an Spiel- und Arbeitsmaterial. Mit dieser Spende von Würth können wir Artikel anschaffen, die speziell auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet sind und die wir ohne zusätzliche finanzielle Hilfe nicht kaufen könnten.“

Soziale Verantwortung
Als Arbeitgeber für beinahe 900 Mitarbeiter ist sich Würth, Spezialist für Montage- und Befestigungsmaterial, seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Geschäftsführer Willi Trumler: „Nicht nur in der Wirtschaft, speziell auch im sozialen Umfeld wird von den Menschen oft ein überdurchschnittlicher Einsatz erbracht. Es ist uns ein großes Anliegen, solche Organisationen an unserem Unternehmenserfolg teilhaben zu lassen und mit finanziellen Mitteln oder Arbeitsmaterial aus unserem Produktsortiment zu unterstützen.“

 

Quelle: Würth Österreich

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild